Tasting-Notizen zum Tobermory 21 Jahre Sherry Octave Finish

Heute gibt es zum Abschluss der Sujet-Reihe das Sahnestück auf das ich mich ganz besonders freue.

 

 

 

Name: Tobermory 1996/2017 21 Jahre Sherry Octave

Distillerie: Tobermory

Abfüller: Whic

Alter: 21 Jahre

Destiliert am: Mar/1995

Abgefüllt am: Jan/2017

Region: Isle of Mull

Fassart: Ex-Bourbon, Sherry Octaves

Batch/Fassnummer: 328

Alkohol:  48,6 % vol.

Farbstoff: Ohne Farbstoff

Kühlfiltriert: Nicht Kühlfiltriert

Inhalt: 0,7 L

Limitiert: 231 Flaschen

 


 

Farbe:

Kupfer

 

Nase:

Hier steht ganz klar Sherry im Vordergrund! Eine wunderbare Süße, Honig, roter Apfel,  Pflaume, Tabak, Leder und Eiche prägen hier das Bild. Sucht man ein bisschen weiter finden sich hier massig Aromen.

Sehr vielfältig und komplex ist die Nase hier aufgestellt.

 

Mund:

Schön süß im Mund! Der Honig kommt auch hier wunderbar zur Geltung, Tabak, Kaffee und Schokolade ergeben in Kombination mit dem Honig ein tolles Geschmackserlebnis. Abgerundet wird das Ganze durch trockene Eichenwürze.

 

 

Abgang:

Ein mittellanger, trockener, warmer Abgang. Wie eine Tasse Espresso nach dem Essen.

 

 

Fazit:

 

Ein wunderbar komplexer Whisky der den Sherry klar in den Vordergrund stellt, wunderbar süß und komplex eine absolute Gaumenfreude!

Von mir gibt es hier eine ganz klare Empfehlung!

Preis zum Zeitpunkt der Verkostung:

119,90 €

Hier der Link zum Whisky…

 

An dieser stelle möchte ich mich auch nochmal beim Whic-Team für die  tollen Samples bedanken.